Herzlich Willkommen

Quartiersentwicklung Neustadt bei Coburg! 

Wir haben das Ziel, die Lebensqualität von Senior*innen in zu verbessern, ihre Selbstständigkeit zu fördern um Menschen zu unterstützen, möglichst lange im eigenen Zuhause zu leben. Unser Projekt orientiert sich stark am Austausch unserer im Quartier lebenden Senior*innen. 

Ihre Wünsche und Bedürfnisse sind uns wichtig!

 

Ansprechpartner
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Frau Nathalie Haase09568 9421 15

Pflege Hotline0800 6070110

Die Öffnungszeiten sind unsere Bürosprechzeiten, in denen wir gerne für Sie da sind. 

AWO Karriereportal

AWO Stellenbörse

  • Quartier - wofür steht Quartiersentwicklung?

Mit unseren Projekten bieten wir Senior*innen die Chance, sich aktiv an der Gestaltung ihres Stadtteiles mit zu beteiligen. Gemeinsam wollen wir neue Angebote in Neustadt schaffen, die ihnen die Möglichkeit zur Begegnung, zum regen Austausch und für gegenseitige Unterstützung bieten.

Kommen Sie auf uns zu!  Wir setzen uns zum Ziel Ihnen zu helfen, Ihre Selbstbestimmtheit und Unabhängigkeit möglichst lange zu erhalten und Ihnen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Mit kostengünstigen, nachbarschaftlichen und ehrenamtlichen Hilfen wollen wir Angebote für Jede*n schaffen.  In unseren Projekten sind auf aktive Bürger*innen angewiesen, denen es Freude bereitet, sich mit sozialem Engagement für die Gemeinschaft einzubringen! Gemeinsam mit der Stadt, unseren Kooperationspartnern und den Bewohner*innen in Neustadt entwickeln wir neue Lösungen und Ideen: Unsere Lebensgemeinschaft geht uns alle an!

Lechtschtumm

Mit „Lechtschtumm“ (Lichtstübchen) wird das Quartier belebt und vernetzt. So entsteht eine tragende soziale Infrastruktur für die Bürger*innen. Vermittelnde Beratung ermöglicht den Senior*innen sich selbstständig über ihre Möglichkeiten zu informieren und Hilfsangebote in Anspruch zu nehmen. Durch ehrenamtliche Unterstützung können verschiedenste Angebote im Quartier umgesetzt werden.

Ein Projekt mit Zukunft: „Zuhause in Neustadt - ein Leben lang!“

Sie erkennen den Standort Ihres Wohnsitzes innerhalb dieser Karte wieder? Dann leben Sie mit ca. 5.000 anderen Bürger*innen innerhalb der Quartiergrenzen und können von unserem Projekt profitieren.

Wer wünscht es sich nicht, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben zu können? 

 

Was sind die Aufgaben unserer Quartiersmanagerin?

Die Aufgabe unserer Quartiersmanagerin im Quartier in Neustadt bei Coburg ist es, als „Kümmerer“ für Sie da zu sein und Ihre Wünsche und Ideen in die Arbeit im Quartier einfließen zu lassen.

  • Unsere Quartiersmanagerin kann Bürger*innen-Dialoge organisieren und Ihnen die Chance bieten, sich aktiv einzubringen.
  • Wenn Sie sich innerhalb des Quartiers ehrenamtlich engagieren möchten, unterstützt die Quartiermanagerin Sie in Ihrem Vorhaben. Dies kann in der Vermittlung einer geeigneten Tätigkeit sein, den Kontakt zu anderen Ehrenamtlichen herzustellen und Sie bei allen Fragen rund um das Ehrenamt zu beraten.
  • Um viele Möglichkeiten im Stadtkern optimal zu nutzen, vernetzt unsere Quartiersmanagerin die beteiligten Kooperationspartner miteinander. Relevante Themen hierbei können z. B. Freizeitangebote, Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, Bildungsangebote, aber auch individuelle Beratungsangebote für Sie sein.
  • Feste und Veranstaltungen in Neustadt werden durch unsere Quartiersmanagerin initiiert und organisiert. 

Kontakt
Nathalie Haase, Telefon 09568 9421 15
Verwaltungsteam, Telefon 09568 9421 0 

  • Unsere Projekte für Sie im Überblick

  • Ehrenamtsberatung

Beratung für ehrenamtlich engagierte Menschen liegt uns besonders am Herzen.

  • Sie spielen mit dem Gedanken, sich ehrenamtlich zu engagieren?

  • Sie fragen sich, welche Möglichkeiten es in Neustadt für Sie gibt ehrenamtlich aktiv zu werden?

  • Sie haben eine tolle Idee für das Quartier und wünschen sich Unterstützung bei der Umsetzung?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!
Unsere Quartiersmanagerin, Frau Haase wird sich bei einem persönlichen Termin Zeit für Sie nehmen. Ihre Fragen werden beantwortet und Sie werden über Ihre Möglichkeiten beraten, sich im Quartier zu engagieren. Unsere Beratung erfolgt neutral und wir beziehen alle Möglichkeiten ein, die sich für ehrenamtliche Tätigkeiten bieten können. Wir schaffen Kontakte zu unseren beteiligten Kooperationspartnern. 

Das "WIR", die Bereicherung des Stadtteils und Ihre persönlichen Vorstellungen und Wünsche stehen hier im Vordergrund. 

Kontakt
Nathalie Haase, Telefon 09568 9421 15
Verwaltungsteam, Telefon 09568 9421 0.

  • "Leseoma und Leseopa"

Es gibt nichts Schöneres als leuchtende Kinderaugen!
In unserem Stadtteil (Quartier) leben junge und alte Menschen. Alle Menschen sind eingeladen, sich aktiv an der Entwicklung ihres Lebensumfeldes zu beteiligen. Kinder und Senior*innen sollen die Möglichkeit bekommen, sich zu begegnen, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu bereichern. 

Dazu haben wir das Projekt „Leseoma und Leseopa“ in Kooperation mit dem Evang. InklusionsKindergarten Löwenzahn ins Leben gerufen. Die Bewohner*innen des AWO Seniorenzentrums in Neustadt können sich als Leseoma und Leseopa ehrenamtlich engagieren. Sie lesen den Kindern im „Garten der Erinnerung“ aus Bilderbüchern vor, erzählen Märchen, tragen Gedichte vor oder erzählen den Kindern aus ihrer eigenen Kindheit. 
Alle Senior*innen aus Neustadt bei Coburg können sich bei diesem Projekt im Evang. InklusionsKindergarten im Heroldweg ehrenamtlich beteiligen.

Sie haben Lust bekommen, Teil unseres Projektes zu werden? Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Kontakt
Nathalie Haase, Telefon 09568 9421 15
Verwaltungsteam, Telefon 09568 9421 0.

  • Die Gelbe Karte

Unser Ziel ist es, uns in diesem Projekt für unsere schwächsten Verkehrsteilnehmer*innen einzusetzen. Wenn Senior*innen mit Rollstuhl und Rollator, Eltern mit Kinderwägen oder Kinder mit Fahrrädern den schützenden Gehsteig wegen Platzmangel verlassen und auf die Straße ausweichen müssen, setzen sie sich Gefahrensituationen aus.
Die Arbeiterwohlfahrt vertritt den Wert der Solidarität – füreinander da sein, füreinander einstehen. Dies spiegelt sich auch in unserem Projekt der Quartiersentwicklung wider. 
Neben der Polizeiinspektion Neustadt haben sich unsere Kooperationspartner solidarisch zusammengeschlossen um mit der „Gelben Karte“ charmant für freie Gehsteige appellieren:

Familienzentrum Neustadt

AWO Kreisverband e. V. – Seniorentreff und Internetcafé Teddybär

connect Neustadt GmbH & Co. KG

Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt 

Hospizverein Coburg e. V. 

Förderverein Neustadt zur Pflege von demenzerkrankten Personen e. V. (GERO-live e. V.)

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Neustadt

Stadt Neustadt, Seniorenbeirat 
und Landratsamt Coburg - der Landkreis

kultur.werk.stadt Neustadt

  • „Trauercafé Neustadt bei Coburg“

Sich in schweren Zeiten gegenseitig zu stützen gibt Trost und Kraft für den Alltag.

Der Tod eines geliebten Menschen kommt oft unerwartet und trifft uns schwer. Wenn Menschen sich auf dem Trauerweg austauschen und sich in schwerer Zeit gegenseitig stützen, dann kann das Trost und Kraft für den Alltag geben. In unserem Trauercafé können Sie Menschen in ähnlichen Situationen treffen und sich austauschen.

Das Trauercafé Neustadt ist ein Projekt in Kooperation mit dem Hospizverein Coburg e. V. 
Eine ehrenamtliche*r ausgebildete*r Hospizbegleiter*in des Hospizvereins Coburg leitet die Gruppe, die einmal im Monat jeden 1. Freitag von 15 Uhr – 17 Uhr im

AWO Seniorenzentrum
Sonneberger Straße 27
 96465 Neustadt bei Coburg

in den Räumen des Garten-Cafés stattfindet. Der Eingang des Garten-Cafés befindet sich im Sommer im Garten der Erinnerung – im Winter sind wir vom Parkplatz aus zu erreichen. 

Aktuelle Termine sind dem Veranstaltungskalender zu entnehmen.

 

  • "Rollator-Kurs"

Sicher unterwegs mit dem Rollator
Der Rollator ist als Hilfsmittel für die Bewegung der Älteren nicht mehr wegzudenken. Ein Rollator bietet Sicherheit und Mobilität.

Aber der Rollator muss richtig genutzt werden: Die richtige Höheneinstellung für eine aufrechte Haltung – die richtige Technik, um den Bordstein zu überwinden – der wichtige Einsatz der Bremsen beim Hinsetzen - die Reparatur, wenn etwas klemmt oder wenn die Bremsen defekt sind. 

Der Seniorenbeirat der Stadt Neustadt bietet in enger Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Neustadt und dem Reha-Team Coburg Rollator-Kurse im Garten der Erinnerung für Senior*innen in Neustadt an. An diesen Nachmittagen zeigen die Experten vom Reha-Team Coburg, wie Sie sicher mit dem Rollator unterwegs sind. Das Reha-Team überprüft die richtige Höhe und justiert die Bremsen nach. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, in einem Hindernisparcours den sicheren Umgang mit Ihrem Rollator zu üben. 

Aktuelle Termine sind dem Veranstaltungskalender zu entnehmen.

Kontakt
Nathalie Haase, Telefon 09568 9421 15
Verwaltungsteam, Telefon 09568 9421 0.

  • „Lesezeit im Quartier“

Ein gemeinschaftliches Projekt mit der Stadtbücherei Neustadt bei Coburg.

Werden Sie Teil unserer kleinen Gruppe: Lassen Sie sich in eine Welt der Fantasie, des Nachdenkens, des Lachens und Staunens entführen - je nach Motto der Veranstaltung. Vielleicht haben Sie es schon als Kind genossen, Geschichten am Kamin oder vor dem Schlafengehen vorgelesen zu bekommen.
Wir ermöglichen es Ihnen, die Stadtbücherei ohne den alltäglichen, emsigen Trubel zu erkunden und sich über Literatur und Hörmedien informieren und beraten zu lassen.  

Aktuelle Termine sind dem Veranstaltungskalender zu entnehmen. 

Kontakt
Nathalie Haase, Telefon 09568 9421 15
Verwaltungsteam, Telefon 09568 9421 0.

  • „Quartier-Bummel-Gruppe“

Wir bieten Wege - durch das Quartier. Gemeinsam gehen wir einfach besser!

Zusammen wollen wir durch Neustadt flanieren, Neues entdecken und alte Erinnerungen wecken. Durch den gemeinsamen Spaziergang und den Austausch der Teilnehmer*innen während des Bummelns bleiben Körper und Geist in Bewegung und Sie bleiben fit.

Tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes - werden Sie aktiv! Jede*r ist bei uns herzlich willkommen - Bewegung kennt keine Grenzen. 

Aktuelle Veranstaltungstermine sind dem Veranstaltungskalender zu entnehmen.

Kontakt
Nathalie Haase, Telefon 09568 9421 15
Verwaltungsteam, Telefon 09568 9421 0.


 

  • „Die AWO-Familie lädt ein“

Der AWO Kreisverband Neustadt e. V. und der AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken e. V. arbeiten Hand in Hand und organisieren für die Bürger*innen des Quartiers gemeinschaftlich Vorträge, Lesungen, Projekte, Themennachmittage und noch vieles mehr.

Wir freuen uns, Sie im AWO Seniorentreff und Internetcafé Teddybär des AWO Kreisverband Neustadt e. V. in der Kirchstraße 6 in Neustadt bei Coburg begrüßen zu dürfen. 

  • „Brunch am Morgen“

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Neustadt organisiert das Quartiersmanagement einen „Brunch am Morgen“ im Gemeindehaus in der Schulstraße. Neben leckeren Essen, gutem Kaffee und informativen Vorträgen stehen vor allem das gemeinschaftliche Essen und die Geselligkeit im Vordergrund.  

Weitere aktuelle Veranstaltungstermine sind dem Veranstaltungskalender zu entnehmen.

Kontakt
Nathalie Haase, Telefon 09568 9421 15
Verwaltungsteam, Telefon 09568 9421 0.

  • „Raum für neue Ideen“

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam weitere Ideen in die Tat umzusetzen und diese Projekte HIER bekannt zu machen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt und haben Sie Ideen für weitere Projekte im Quartier? Wir freuen uns auf ihren Anruf oder Ihre Mail!

Kontakt
Nathalie Haase, Telefon 09568 9421 15
Verwaltungsteam, Telefon 09568 9421 0 oder per Mail:

Kontaktieren Sie uns!

 

  • „Netzwerk Häusliche Hilfen“

Eine Hilfeleistung für Büger*innen der Stadt Neustadt bei Coburg in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Neustadt , dem Landkreis Coburg und dem Seniorenbeauftragten des Landkreises Herrn Dr. Hasselkus. 

Unterstützung für ein selbstständiges Leben im eigenen Zuhause

Das Ziel dieses Projektes ist, ältere Menschen zu unterstützen, so lange wie möglich selbstständig im eigenen Zuhause zu bleiben. 
Die durch Herrn Dr. Hasselkus geschulten „Häuslichen Hilfen“,  greifen älteren Menschen unter die Arme und helfen in der Wohnung, im und ums Haus, machen Besorgungen und Einkäufe. 

Menschen erhalten Begleitung, die sehr vielfältig sein kann 

•    gemeinsame Gespräche 
•    Begleitung bei Spaziergängen 
•    gemeinsames Kochen 
•    unterstützen in Bereichen der persönlichen Pflege
•    Übungen, wieder sicherer beim Gehen zu werden, ein besseres Gleichgewicht zu finden und Stürze zu vermeiden.

Durch diesen Einsatz gelingt es häufig, den Weg ins Altenheim zu verzögern oder zu verhindern. 

Unser Team

Das Team der Häuslichen Hilfen in Neustadt besteht aus mehreren Ehrenamtlichen sowie Frau Förster vom Familienzentrum Neustadt und Frau Welscher und Frau Haase, AWO Seniorenzentrum Neustadt
Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen werden von den Projektpartnern aktiv begleitet. Hierzu dienen regelmäßige Dienstbesprechungen.

Kontakt im Familienzentrum - Ihre Ansprechpartnerin

Wenn Sie Bedarf an einer „Häuslichen Hilfe“ haben, melden Sie sich bitte im Familienzentrum der Stadt Neustadt.
Ansprechpartnerin: Frau Ines Förster
Telefon: 09568 891 8870
Mail: familienzentrum(at)neustadt-bei-coburg.de

Wichtiger Hinweis:
Die „Häuslichen Hilfen“ unterstützen Sie in Ihren täglichen Aufgaben, auch bei der Reinigung Ihres Haushaltes.
Für eine reine Putzstelle bitten wir Sie, auf das örtliche Angebot zurückzugreifen. 

  • Einige Eindrücke aus unserem Quartier

  • Möglichkeiten der Mitwirkung und ehrenamtliches Engagement im Quartier

Beteiligen Sie sich aktiv an der Gestaltung Ihrer Lebenswelt!

Sie haben die Chance, sich aktiv an der Gestaltung Ihres Stadtteiles mit zu beteiligen. Sprechen Sie uns an. Teilen Sie uns Ihre Wünsche, Bedürfnisse und Verbesserungsvorschläge mit, damit wir Ihre Ideen in konkrete Angebote für Sie umsetzen können.

Grundlegende Ziele des Quartierprojektes:

  • Aufbau von Ehrenamt
  • Senior*innen befähigen, sich selbst zu helfen
  • Wünsche und Bedürfnisse der Senior*innen im Quartier umsetzen
  • Räume für Begegnungen schaffen
  • Vernetzung der Kooperationspartner und Aufbauen von tragfähigen Netzwerken

Wenn Sie neugierig auf uns geworden sind, dann freut sich unsere Quartiersmanagerin Frau Nathalie Haase über Ihren Anruf oder Ihre Mail!

Wir freuen uns über jede*n, der sich mit seinen Fähigkeiten und Ideen einbringen möchte!

Kontakt
Nathalie Haase, Telefon 09568 9421 15
Verwaltungsteam, Telefon 09568 9421 0.

Ehrenamtliches Engagement

Innerhalb unseres Quartiers gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie sich mit Ihren Ideen und Fähigkeiten einbringen können. Nur durch das harmonische Zusammenspiel von Hauptamt und Ehrenamt werden wir dauerhaft und langfristig interessante Projekte und Angebote für Sie ins Leben rufen können.

Daher sind wir auf der Suche nach engagierten Bürger*innen, denen es Freude bereitet, sich in sozialen Projekten einzusetzen und Zeit zu verschenken, z.B. in Form von

  • NACHBARSCHAFTSHILFE
    Hilfe bei alltäglichen Dingen z. B. Einkaufen, Haushalt, Gartenarbeit, usw.
  • „LECHTSCHTUMM“
    Raum für Begegnungen innerhalb des Quartiers schaffen, z.B. Plauderkaffee, Näh-/Strickstuben, Literaturwerkstatt, Tanzabende, Lesungen, Treffen für Alleinstehende, usw.
  • DEN "GARTEN DER ERINNERUNG" WEITER FÜR DAS QUARTIER ÖFFNEN
    Organisation von Feiern und Veranstaltungen im Garten z.B. Modenschauen, Kunstausstellung, gemütliches Beisammensein und Vieles mehr.
  • GENERATIONENÜBERGREIFENDE ANGEBOTE 
    Kooperationen mit Schulen und Kindergärten unterstützen und gemeinsame Projekte fördern.

  • Netzwerken im Quartier – unsere Partner in einem starken Verbund

  • Stadt Neustadt
  • Familienzentrum Neustadt

  • AWO Kreisverband Neustadt/Coburg e. V. – Seniorentreff und Internetcafé Teddybär

  • Verein GERO-live e. V.

  • Arnold Gymnasium Neustadt

  • Polizeiinspektion Neustadt
  • kultur.werk.stadt Neustadt

  • Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Neustadt

  • Seniorenbeirat der Stadt Neustadt

  • Hospizverein Coburg e. V.

  • Landratsamt Coburg - der Landkreis
  • ASB Kreisverband Coburg Land e. V.

  • connect Neustadt GmbH & Co. KG

  • Stadtbücherei Neustadt

  • Evang. InklusionsKindergarten Löwenzahn

Das Quartiersprojekt wird gefördert von der Deutschen Fernsehlotterie.

AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken e. V.

Unser Träger, der AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken e. V., bietet Ihnen Unterstützung in allen anderen Lebenssituationen. Hier finden Sie einen Überblick über all unsere Einrichtungen.

AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken e. V.

Wir unterstützen Menschen, ihr Leben eigenständig und verantwortlich zu gestalten und fördern alternative Lebenskonzepte.

AWO Leitsatz Nummer 4